Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Komödie | FSK: ab 12 Jahren

Die Geschichte eines zwölfjährigen Jungen in einer chaotischen jüdischen Familie zwischen Beschneidungsängsten und fataler erster Liebe…

Wenn es nach seinem Vater Frank geht, soll Simon anlässlich seiner ‚Bar Mitzwa’ seine Vorhaut opfern. Denn der nimmt es seit der Trennung von seiner überaus weltlich orientierten Frau sehr genau mit dem jüdischen Glauben. Simon fühlt sich eingequetscht zwischen zwei Welten. Als er in der zweiunddreißigjährigen Rabbinerin Rebecca die Liebe seines Lebens zu erkennen glaubt, geraten die Dinge außer Kontrolle.


FILMDATEN

Produktion: Deutschland 2015

Originaltitel: Simon sagt auf Wiedersehen zu seiner Vorhaut

Originalsprache: Deutsch

Länge: 82 min

FILMDATEN

Regie: Viviane Andereggen

Darsteller: Maximilian Ehrenreich, Yuri Völsch, Tristan Göbel, Florian Stetter, Lavinia Wilson

Kamera: Judith Kaufmann

Schnitt: Andreas Bardet, Constantin von Seld

Musik: Yessian Music GmbH

Ton: Andres Löffler

Produzent: Bernd T. Hoefflin, Lars Büchel

Verleih: Zorro Medien

Kino-Start: 30.11.15

DVD

Sprachen: Deutsch

Untertitel: Englisch

Tonformat: 2.0/5.1

Bildformat: 16:9

Regionalcode: 2

Bestellnummer: DV 121208

EAN: 4015698004823

Erscheinungstermin: 26.02.2016



»SIMON SAGT AUF WIEDERSEHEN ZU SEINER VORHAUT erzählt anhand eines kleinen Schnitts von großen, lebensbewegenden Fragen. Dass man darüber lachen kann, ist im deutschen Fernsehen gar nicht so selbstverständlich.«

HAMBURGER ABENDBLATT

»SIMON SAGT AUF WIEDERSEHEN ZU SEINER VORHAUT spricht ein breites Publikum an, schließlich erzählt Autor Georg Lippert eine heitere Romanze, die Viviane Andereggen ... erstaunlich unangestrengt umgesetzt hat.«

ZEITZEICHEN


»Der 2015 erschienene Film wird Dank der zahlreichen lustigen Szenen und dem hohen Unterhaltungsfaktor nie langweilig.«

LÜBECKER NACHRICHTEN

»Herrlich humorvolle Szenen…«

DIE WELT

»Ein komödiantisches Glanzlicht mit überzeugender Besetzung; vor allem der junge Maximilian Ehrenreich ist famos geführt. Und das ästhetische Konzept ist wirkungsvoll.«

TITTELBACH.TV